Unser 5 Phasen Fitting Modell

Wie ist der Ablauf des Fittings?

Um Ihnen als Kunden das bestmögliche Fitting-Erlebnis bieten zu können, haben wir das 5 Phasen-Fitting-Modell erarbeitet. In diesen 5 Phasen nehmen wir jede Möglichkeit wahr, um Ihr Equipment perfekt auf Sie abzustimmen. Jeder noch so kleine Wert wird genau unter die Lupe genommen und versucht zu optimieren. 

Spieler- und Ausrüstungsanalyse

Schon bevor der erste Ball im Fitting gespielt wird, versuchen wir, uns einen genauen Überblick über Sie und Ihr Equipment zu verschaffen. Dies geht weit über die simple Frage „welches Handicap spielen Sie“ hinaus. Ziele, Wünsche, Bedürfnisse an das neue Equipment sind uns genauso wichtig wie die Zeit, die Sie in Ihr Hobby investieren.

Bevor es an die neuen Schläger geht, nehmen wir auch Ihr aktuelles Equipment unter die Lupe. 

Länge, Lie, Schaft und Kopf werden gemessen und als Referenzwerte festgehalten. Auch die Zusammensetzung Ihres Bags schauen wir uns genau an.

Mit den ersten geschlagenen Bällen haben wir auch die ersten messbaren Daten Ihrer aktuellen Schläger. Hier schauen wir vor allem auf Clubhead- und Ball-Speed, Carry/Total-Distance und die Streuung der Schläge. Diese Daten geben uns später einen sehr guten Referenzwert, denn wir sind interessiert, Ihnen schwarz auf weiss aufzuzeigen, dass Ihr neues Equipment besser performt als Ihr Aktuelles.

Statisches & Dynamisches Fitting

Im statischen Fitting vermessen wir Sie von Kopf bis Fuss.

Durch die statischen Werte von Körpergrösse, Handwurzel-Boden-Abstand, Handgrösse sowie Länge des Mittelfingers können wir die für Sie optimale Schaftlänge und Griffdicke ermitteln. Diese Daten ergeben einen genauen Startwert für das spätere dynamische Fitting. Da nicht jeder Golfer beim Schlag die gleiche Haltung einnimmt, kann es hier durchaus noch zu Anpassungen kommen.

Im dynamischen Fitting versuchen wir, mithilfe der gängigen Fittingutensilien, den perfekten Schläger für Sie zu finden. So hilft uns der Launch Monitor und ein Schaft-Analyser den passenden Schaft für Ihren Schwung herauszufiltern. Hier gibt es grosse Unterschiede. Material, Gewicht, Flex, Torque, Biegung sind hier die Parameter, denen ein guter Fitter Beachtung schenkt.

Aber nicht nur der richtige Schaft ist wichtig. Der korrekte Lie-Winkel bei Ihren Eisen ist genauso entscheidend, bzw. hat genauso grosse Auswirkungen auf Ihr Spiel. Diesen ermitteln wir mithilfe von Schlägerkopf-Aufklebern sowie einem Lie-Board.

Ihre neuen Schläger

Wenn alle Parameter perfekt auf Sie eingestellt sind, geht es ans Fein-Tuning und der Suche nach dem passenden Schlägerkopf.

Hier liegt der Fokus auf Länge, Genauigkeit und Spielbarkeit des Kopfes. Von Super-Game-Improvement bis hin zu sportlichen Blades können Sie bei uns alles testen und herausfinden, welcher der Köpfe am besten passt.

Um für Sie das Schlägerfitting abzurunden bekommt jeder Kunde bei uns seine, auf ihn angepasste, Ballempfehlung.